USA Nr. GoPro

5 Tage mit meinen Kollegen im GoPro Office in Carlsbad bei San Diego.

Danach noch 2 Tage in San Diego und L.A. <3


Horrorzirkus

Willkommen im Horrorzirkus!

Es war mir mal wieder ein Fest <3

Alles unter www.naechte-des-schreckens.com


Still burnin'

Nach unserem U5A Trip 2017 sollte es zwei Jahre später wieder zu Burning Man und an den Lake Tahoe gehen: Dieses mal mit Tini und Kati! Leider hat sich Chris dann beim Kitesurfen verletzt und Tini und er mussten deshalb absagen…

Kati und ich waren mit Stephan bei Gregor und Max im Inflatable Zoo Camp und kümmerten uns um Chris‘ Gäste Carli und Ray. Danach sind wir wieder an den Lake Tahoe zu Ray – inkl. super Curling- und Wakesurf-Action :)

Es war wieder unbeschreiblich und ich glaube, die Bilder können das ganze nicht wirklich ausdrücken… So viele gute Menschen, unglaubliche Partys, interessante Stimmung und Dinge, die man noch nicht gesehen hat!

Hier noch zwei coole Videos:

Eins von unseren Freunden Drew und Brittany und eins von Mayan Warrior :)


RAVK = 125

Der RAVK ist 125 <3

Und das haben wir sauber gefeiert. Mit mehr als 170 Gästen am AG, einem leckeren Buffet, viel guter Musik und zum Abschluss noch mit richtig viel Party in der Kitchen und nem Absacker im Parkt…

Danke an alle, die geholfen haben oder als Gast den Tag zu einem meiner Highlights 2019 gemacht haben!


Mockis Shooting

Es hat etwas gedauert, aber iwann hatte der liebe Matze doch mal einen Termin frei im Shooting-Kalender!

Hat super viel Spaß gemacht und ich kanns nur empfehlen – er macht neben Paar- auch Familien-, Verlobungs-, Hochzeits und After Wedding-Shootings…

Hier gehts zu Allgäu Moments und zum dazugehörigen Instagram-Profil.


Bi4wak

Super Abend.
Unbequeme Nacht.
Anstrengender Morgen.

Danke für die geile Tour Chris, Gumpy und Ager!
(Mehr von den Jungs findet ihr hier.)


Häppy Börschti Hildeoma!

Meine liebe Hildeoma hat heute ihren 80ger!

Wir haben sauber gefeiert – es war ein besonderes Fest mit der ganzen Familie sowie vielen Freunden und Wegbegleitern im Tobias.

Ich will hier einmal ganz groß DANKE sagen, dass du immer für uns da bist, liebe Omi! Nicht nur mit Eis, leckerem Geschnetzeltem und Zwetschgendatschi, sondern auch mit deiner unendlichen Liebe, deiner Erziehung und Wertvermittlung sowie der Geborgenheit, die wir bei dir immer erfahren dürfen!

DANKE :*

PS: hier auch mal wieder ein Link zu ner Minute –> Hildeoma’s Minute


Palästina et Israel

Selten ist es mir so schwer gefallen, eine Reise zu beschreiben. Israel und Palästina war einfach ein Auf-und-Ab der Gefühle: gegenüber den Israelis, den Palästinensern, der Geschichte und den Religionen.

Ich kann nur empfehlen dort hinzufahren und möglichst viele Eindrücke mitzunehmen!

  • die wunderbaren Cafés und Restaurants in Tel Aviv
  • das Meer – egal ob Mittelmeer in Tel Aviv oder das Tote Meer in Palästina
  • die Menschen in Clubs, Parks oder Tempeln zu beobachten
  • die Geschichte an vielen der relevantesten Orten unserer Religionen aufzusaugen
  • die eScooter und andere hochaktuelle Errungenschaften zu testen
  • die Lage der Welt, den Streit der Religionen und Kulturen zwischen Jerusalem, Bethlehem, Israel und Palästina zu hinterfragen

 

Hier noch ein paar Tipps von uns:


Sir Sri

Sri Lanka war wunderschön. Entspannt, tolle Natur, wunderbare Strände, sehr leckeres Essen…
FAHRT HIN und unterstützt die armen Leute. Der Tourismus ist grad (zurecht) in Schwung gekommen…

Hier noch paar stichpunktartige Infos:

  • Sehr entspanntes und stylisches Hotel an der Südküste: UTMT Ayurveda Hotel
  • Hatten nen persönlichen Fahrer, der uns für ca. 50 Euro überall hin gebracht hat. (Inkl. Sprit, Übernachtung u. Verpflegung des Fahrers)
  • Auf jeden Fall Zug fahren. Rechtzeitig Platz reservieren oder wie wir möglichst spät in den Zug einsteigen und an der „Tür“ sitzen. Vorsicht manchmal Füße, Knie einziehen ;)
  • Galle ist klein, aber irgendwie andere Welt. Besondere Führungen macht dort Shanjei.
  • Schöne Unterkunft in Galle
  • Witziges Lokal in Galle mit verschiedenen Currys: Lucky Fort Restaurant


Marokko mit zwei o

Wenn man nach fast 13 Jahren die Chance auf einen kurzen Trip mit seinem Bruder hat, sollte man diese nutzen!

So gings für uns spontan nach Marokko.
Mehr als einen Flug, Mietwagen, Lonely Planet und das erste Hotel hatten wir nicht – also ganz wie 2006 als wir in Bangkok gelandet sind ;)

War ein richtig cooler Trip mit Meer, Bergen, Wüste und Stadt:
Marrakesch –> Taghazout (Agadir) –> Tafraoute (Antiatlas) –> Zagora (Wüste) –> Marrakesch
Am Ende dann noch das Formel E-Rennen – Dank Harry und Daniel ein ganz besonderes Erlebnis!

Hier noch ungeordnet paar Infos

  • Evtl. wäre die andere Richtung besser gewesen, damit man am Ende noch bissl Meer hat.
  • Tafraout kann man sich sparen, wenn man schon im Atlas wandern war.
  • Auf jeden Fall in ein Hamam gehen!
  • Wüstentour machen. Im Sauvage Noble einfach zu buchen.
  • Guter Wander-Führer in Tafraout – ca. 40 Euro für 5 Stunden (inkl. Brotzeit): Ahmed 00212659719338
  • Unsere Unterkünfte waren alle sehr cool!
    • Taghazout: Sol House >> Hotel am Meer mit witzigen Bungalows
    • Tafraoute: El Malara >> unglaublich leckeres Essen
    • Zagora: La Sauvage Noble >> kalt in der Nacht, aber ursprünglich und tolle Wüstentour!
    • Marrakesch: Riad Dar Saad >> nicht spektakulär, aber super Lage und sehr gute Rezeptionisten mit guten Tipps!
  • Hier findet ihr dann auch alle Wegpunkte unseres Trips (Maps.me ist top App)
  • Am Flughafen direkt in der Ankunftshalle kann man SIM-Karte für 10 Euro (10 GB) kaufen. Super Netz!