Southenglish Holidays

Immer September 2018 hat es Kati und mich nach England verschlagen: erst mit Maurice und Eva nach London und dann zu zweit zehn Tage durch Südengland. An der Küste entlang durch Nationalparks, schöne Fischerdörfer, größere Städte, vorbei an vielen Wiesen und Wäldern, Stonehenge, Castles und noch vielem mehr.

Hier noch ein paar lose Gedanken und unten ein paar Bilder:

  • Es ist echt Freiheit mit dem Auto durch die Landschhaft zu brausen und anhalten zu können wo man will. Danke Fiat 500!
  • Noch freier wäre es aber wohl , wenn man nicht selber fahren müsste… Go Waymo ;)
  • Google Maps ist der Shit. Internationales Roaming sowieso.
  • Stark wie die Engländer die Geschichte vermitteln. Top organisiert und vermarktet durch den National Trust.
  • Tate Modern in London ist der Wahnsinn (und for free)
    Auch viele kleinere Städte hatten schöne Kunstgalerien und -ausstellungen.
  • In London auf jeden Fall zum Borough Market gehen!
  • Das coolste Bed & Breakfast war wohl das St. Benedict in Hastings
  • Unsere gesammelten Wegpunkte, Highlights etc. findet ihr HIER – wir waren leider nicht bei allen…
  • Und hier noch unser grober Reiseverlauf (gegen den Uhrzeigersinn…)


TML18

Auch 2018 gings wieder nach Boom zu Tomorrowland – dieses Mal mit Kati, Mone und Marc!

Wir sind zusammen mit dem Auto hochgedüst, haben dann ganz festivallike im Hotel in Brüssel gepennt und sind jeweils mit dem Busshuttle nach Boom gefahren. Ist top so, da man echt pennen kann und für den nächsten Tag wieder fit ist. Bei drei Tagen Vollaction besser so…

War eine geile Zeit, wenn mir Fatboy Slim in 2017 auch besser gefallen hat ;)


M&R am Schsee

Danke danke danke Marc!

Für einen unvergesslichen Ausflug. Acht Stunden am Stück gewandert. Auf m Rauhorn an meine Schwindelgrenze gegangen. Das kälteste Bad ever. Und einfach gute Gespräche!


Bremen? Dein Ernst?

Dieses Jahr gings mit meinem Lieblings-Absolventenverein des Allgäu Gymnasiums an Pfingsten nach Bremen.

Ja wirklich Bremen…

Ich war erst skeptisch, aber ist schön da. Und der Ausflug nach Bremerhaven war auch echt super!


Dubaiiii

Eine Woche Entspannung, gutes Wetter, leckeres Essen, unglaubliche Architektur und ein bisschen Kultur…

Kati und ich würden sofort wieder zurück – vor allem auch wegen unserer Freundin Melli ;)

Unter den Bildern noch ein paar Notizen von uns!

Hotel und Umgebung

  • Hotel Intercontinental Marina
    • Gute Lage mit vielen Restaurants in Laufweite
    • Pier 7 gegenüber
    • Marina Mall gegenüber
    • Evtl auch cool: Rixos
  • Jumeirah Beach gleich ums Eck
    • Viele Restaurants
    • Liegen, Schirme mieten
    • Eisdielen, Shops
    • Street Art Festival während unseres Urlaubs

Ausflüge nach

  • Abu Dhabi
    • Moschee
    • Louvre
    • 1.15 Stunden Fahrzeit
    • Mietwagen ca. 45 Euro online
      (Abholung bei Budget nur 10 Minuten entfernt)
  • Burj Khalifa und Dubai Mall
    • Tram und Metro. Ca 5 Euro Tagespass
    • Burj Khalifa
      • Wenn möglich noch Sicht beachten
      • Ticket vorher buchen
      • Wir sind nur auf 458 m hoch
      • 18 Uhr Fontäne davor. Unspektakulär.
  • Mall of the Emirates mit Skihalle
    • Direkt an Metro
    • Näher als Dubai Mall

  • Dubai Design District D3
    • Coole Läden, nette Restaurants
    • Abend nix los
    • Evtl Ausstellungen und Events
    • Kompliziert hinzukommen
      (Metro und Bus, der nur alle 30 Minuten fährt)
  • Friday Brunch Al Kazr
    • Absolut verrückt. Inkl Getränke, unendlich viel Essen, Cocktails etc.
    • Witzig in der Gruppe
    • Evtl anschließend noch in Bar zu Absacker
      (Ende bereits um 16 Uhr!)
  • Weitere
    • Sonnenuntergang auf Palme im One&Only
    • Beachclub Barasti
    • Waterpark im Atlantis
    • Old Dubai


Mein Freund Chris

30 Jahre. 10.958 Tage. So lange ist Chris mein Bruder – und vor allem mein Freund.

Danke für unzählige Erlebnisse, deine Hilfe, wenns mal schwierig wurde und eine Menge Spaß zusammen :)


Tomorrowl.17

WAS
GEHT
AB
???

Was für ein Wochenende mit Kotti, Marion, Chris, Alex und vielen mehr! So verrückt was die aufziehen :o

Mein Highlight: Fatboy Slim direkt vor der Bühne, 90 Minuten durcheskaliert!


Vienna 2017

Suuuuper Wochenende mit RAVK in Wien. Einfach nur gut! Danke Freunde!


Er Schrecklich

Mann haben wir gerockt.

Die ersten „Nächte des Schreckens“ sind hoffentlich nicht die letzten – dafür hat es einfach zu viel Spaß gemacht!